Neu: automatisierte Liquiditätsplanung in TRESIO auch für bexio User

Gute Neuigkeiten für Nutzerinnen und Nutzer der Buchhaltungs-Lösung bexio: mit der neuen Schnittstelle zwischen TRESIO und bexio wird die digitale Liquiditätsplanung in TRESIO ab sofort noch einfacher. Kunden- und Lieferantenrechnungen werden automatisiert aus bexio in TRESIO importiert und fliessen so in die kurzfristige Liquiditätsbetrachtung mit ein. Ergänzt werden diese IST-Daten, welche typischerweise den erwarteten Cash Flow der kommenden 30 bis 60 Tage aufzeigen, mit den Plandaten, welche direkt in TRESIO erfasst werden.

Damit profitieren bexio Nutzer*innen neu von den folgenden Vorteilen:

  1. Monatlich 5 Stunden Zeitersparnis für die Cash Flow und Liquiditätsplanung: Einmal eingerichtet, aktualisiert sich die Planung in TRESIO mit jedem Log-In von selbst.
  2. Datengetriebene Entscheidungen: TRESIO macht Finanzdaten sichtbar. Damit treffen Unternehmer*innen raschere und bessere Entscheidungen.
  3. Fakten statt Vermutungen: Mit der Verknüpfung von bexio und TRESIO wissen KMU, wie sie finanziell dastehen und können proaktiv agieren statt reagieren
  4. Besseres Standing gegenüber Management, Aktionären und Ihrem Banker: Mit den in TRESIO automatisch generierten, übersichtlichen Auswertungen und Charts bringen Sie das Reporting Ihres Unternehmens aufs nächste Level. Dies schafft Vertrauen gegenüber Eigentümern, Fremdkapitalgebern und Management.
  5. Smartere Zusammenarbeit: Neue User werden auf Knopfdruck hinzugefügt. Damit arbeiten Sie auf effiziente Art mit Ihrem Team oder externen Beratern zusammen, ohne dass Dateien hin und hergeschickt werden müssten.

Diese drei Schritte sind nötig, um Ihr bexio Konto mit TRESIO zu verknüpfen:

  1. Falls Sie noch keinen TRESIO Account haben, können Sie hier kostenlos ein neues Nutzerkonto erstellen.
  2. Passendes Abo auswählen und neues Unternehmen in TRESIO hinzufügen.
  3. Das gewünschte bexio-Konto mit TRESIO verknüpfen und mit Ihrer ersten Planung starten.

WICHTIG: Mit dem automatischen Import der Lieferantenrechnungen -in der bexio Umgebung als «Bills» bezeichnet- ist TRESIO eine der ersten Anwendungen, welche die neue Vendor-API von bexio nutzt.

Das neue Purchase-Modul befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase. Die Migration sämtlicher bexio-User auf die neue Umgebung sollte in den nächsten Monaten abgeschlossen sein. Sie haben die Möglichkeit, dieses Modul als Beta-User bereits jetzt zu nutzen. Melden Sie sich dazu bitte bei uns, wir kümmern uns um die vorzeitige Migrierung (Achtung: Beta-Phase – eine Migration zurück auf die alte Umgebung ist nicht möglich).

Als Alternative können die Lieferanten-Rechnungen auch mittels CSV- oder Excel-Datei in TRESIO importiert werden.

Wir freuen uns sehr, TRESIO mit dieser Neuerung noch ein Stück besser zu machen und das Leben von noch mehr Nutzerinnen und Nutzer zu vereinfachen.

FAQ

Ich bin bexio User. Wie füge ich TRESIO am einfachsten hinzu?

Hier können Sie sich für TRESIO registrieren. Mit dem Knopf “bexio Log In” können Sie Ihr bexio Konto nutzen, um sich bei TRESIO mit einem Klick zu registrieren. Wählen Sie anschliessend Ihr gewünschtes Abo-Modell, und verknüpfen Sie das gewünschte bexio-Profil mit Ihrem TRESIO Account.

Ich habe bereits ein TRESIO Konto. Wie kann ich bexio hinzufügen?

Wählen Sie das gewünschte Abo-Modell aus und verknüpfen Sie anschliessend Ihr bexio Profil mittels Klick oben rechts auf das API-Symbol mit TRESIO.

Meine Lieferantenrechnungen (=bills in bexio) können nicht importiert werden und es erscheint eine Fehlermeldung. Was kann ich tun?

TRESIO ist eine der ersten Anbindungen, welche die neue Vendor API von TRESIO nutzt, der Export von Lieferantenrechnungen aus bexio war vorher nicht möglich. Die bestehenden bexio-Konten werden in den nächsten Monaten laufend auf die neue Umgebung migriert. Melden Sie sich bei info@tresio.ch, um die vorzeitige Migration Ihres bexio-Profils auf die neue Vendor-Umgebung zu veranlassen. Wichtig: das Modul befindet sich in der Beta-Phase, und, einmal migriert, ist keine Rückkehr auf die alte Umgebung möglich. Die Alternative ist, dass Sie die Kreditoren-Rechnungen mittels CSV / Excel-Upload in TRESIO importieren.

Welche Daten werden aus bexio importiert?

In der aktuellen Version unterstützt bexio den Export der Kunden- und Lieferantenrechnungen (Bills + Invoices). Banksaldi und allfällige Kreditlimiten werden manuell erfasst.

Welchen Einfluss haben Änderungen in TRESIO auf meine Rechnungsdaten in bexio?

Die Rechnungsdaten werden ausschliesslich aus bexio in TRESIO importiert. Es gibt keine Rückkoppelung, das heisst, allfällige Änderungen, Löschungen oder Ergänzungen in TRESIO haben keinerlei Einfluss auf Ihre Daten in bexio.

Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter bexio@tresio.ch oder Telefon 044 586 72 91.

Lesen Sie auch:

Automatisierte Liquiditätsplanung mit Run my Accounts und TRESIO – alles was Sie dazu wissen müssen

5 Stunden Zeitersparnis bei der Digital Chameleon GmbH dank TRESIO

Warum Sie sich jetzt um Ihre Liquiditätsplanung kümmern sollten