Digitales Cash Flow Management mit TRESIO versus manuelle Liquiditätsplanung mit einer Excel Vorlage: ein Vergleich

Eine Liquiditätsplanung zu haben, ist für jedes Unternehmen überlebenswichtig: 9 von 10 Firmenkonkurse sind in der Schweiz laut Seco auf mangelnde Liquidität zurückzuführen. Mit einer guten Planung erkennen Sie mögliche Engpässe frühzeitig und können vorhandene Potenziale besser ausschöpfen, weil Sie datengestützt entscheiden.

Das bei KMU mit Abstand am weitesten verbreiteten Tool, um einen Liquiditätsplan zu erstellen, ist Excel (zum Beispiel mit dieser häufig genutzten gratis Vorlage für die Liquiditätsplanung).

Mit TRESIO gibt es für zukunftsorientierte Unternehmerinnen und Unternehmer eine digitale Alternative. Doch welche Vorteile bietet die Liquiditätsplanung mit einer App wie TRESIO gegenüber der herkömmlichen Liquiditätsplanung mit einer Excel-Vorlage? Eine Gegenüberstellung in 8 Punkten.

1. Deutlich weniger Zeitaufwand für die Liquiditätsplanung dank TRESIO

Für die erstmalige Aufsetzung der Planung ist der Zeitaufwand mit TRESIO in etwa gleich gross wie mittels Excel – vorausgesetzt, Sie nutzen für Ihre Liquiditätsplanung in Excel eine vorgefertigte Excel-Vorlage, wir empfehlen diese Vorlage von finwize.

Allerdings: die Excel-Vorlage ist auf eine einmalige Planung ausgelegt. Mit anderen Worten, wenn Sie zum Beispiel jeden Monat eine Planung vornehmen (was Sie unbedingt sollten), starten Sie mit Excel jeden Monat mehr oder weniger neu, oder tragen zumindest alle Zahlen manuell nach. In TRESIO sind die Daten, einmal erfasst, drin, und die Planung passt sich auf rollierender Basis jeden Tag an.

2. Verringerte Fehleranfälligkeit in TRESIO im Vergleich zur Planung mit Excel

Wir wagen, eine Behauptung aufzustellen: alle grossen und oft genutzten Excel Files auf diesem Planeten haben eine Gemeinsamkeit: über kurz oder lang schleichen sich Fehler ein. Seien es Zellen, die nicht richtig verknüpft sind, oder Spalten, die nachträglich hinzugefügt werden und in den Formeln nicht berücksichtigt werden. Ärgerlich – und gefährlich, denn gerade bei einem so wichtigen Task wie der Liquiditätsplanung ist es gewissermassen überlebenswichtig (zumindest für Ihr Unternehmen), dass die Daten und Berechnungen stimmen.

Eine digitale Lösung wie TRESIO eliminiert diese für Excel typischen Fehlerquellen vollständig – auch die Versionierungsprobleme, wenn mehrere Nutzer gleichzeitig auf Ihren Liquiditätsplan zugreifen.

Und dem Verwaltungsratspräsidenten können Sie mit einem Klick endlich einen View-Only Zugriff gewähren, damit er nichts mehr kaputt machen kann.

3. Viel mehr Kontinuität in der Liquiditätsplanung und damit bessere Vergleichbarkeit

Hat jetzt die Kollegin Meier letztes Mal den noch nicht fakturierten, aber ziemlich sicheren Auftrag in der Planung berücksichtigt oder nicht? Eines der grössten Mankos bei einer regelmässig vorgenommenen Liquiditätsplanung mit einer Excel-Vorlage ist die Kontinuität der Daten.

Wenn Sie nicht ein äusserst disziplinierter Mensch sind, der mit sehr detaillierten Checklisten arbeitet, werden Sie über kurz oder lang gleiche Sachverhalte ungleich behandeln. Ist einfach so. Dies wiederum führt zu inkonsistenten Daten und letztlich einer Planung Ihrer Liquidität, die einem der wichtigsten Qualitätsmerkmalen, der Datenkonsistenz, nicht mehr gerecht werden kann. Bei der digitalen Liquiditätsplanung mit einer Software-Lösung wie TRESIO legen Sie Ihre Regeln einmalig fest, und diese werden dann auch konstant eingehalten. Woche für Woche, Monat für Monat.

Ausser natürlich, Sie ändern die Regel, was Sie mit wenigen Klicks jederzeit tun können. Sie sind der Boss.

4. Kein manuelles Handling mehr und stets aktualisierte Daten mit TRESIO

Stellen Sie sich vor: Ihr Chef gibt Ihnen den Auftrag, die Liquiditätsplanung für das kommende Quartal zu aktualisieren. Sie öffnen das File – und der Plan für die kommenden 12 Monate liegt bereits fix fertig vor Ihnen. Ein paar Posten im Budget passen Sie an, weil sich manche Dinge eben manchmal ändern – und fertig. In 1A Qualität, einmal tabellarisch, und einmal grafisch.

Mit TRESIO loggen Sie sich einmal im Monat ein, passen ein paar Posten an die sich geändert haben – und fertig.

Mit TRESIO ist diese Vorstellung bereits Realität – die Planung ist rollierend, das heisst, die Zahlen passen sich automatisch an, sobald Sie sich einloggen. Sofern Sie eines der unterstützten Buchhaltungs- und ERP Systeme nutzen, werden sogar die Debitoren- und Kreditoren-Rechnungen für die Detailplanung automatisiert eingelesen. Wenn nicht, erledigen Sie diesen Teil manuell – und benötigen für die Aktualisierung Ihres gesamten Liquiditätsplans 10 statt nur 5 Minuten Aufwand.

5. Anpassbarkeit und Flexibilität

Dieser Punkt geht an Excel: wenn Sie sich damit auskennen und mental bereit sind, die notwendige Zeit zu investieren, können Sie mit Excel alles bauen. Zum Beispiel könnten Sie verschiedene Szenarien miteinander vergleichen, wobei Sie auf Knopfdruck wahlweise die Budget- oder IST-Daten oder auch beides gleichzeitig hinzuziehen. Richtig aufgesetzt, aktualisieren sich diese Daten in Excel täglich wie von Geisterhand (vorausgesetzt, Sie haben keine Fehler in Ihren Makros).

Für alle, die sich nicht zutrauen, so etwas selbst zu bauen, oder ganz einfach keine Lust dazu haben: genau dafür gibt es TRESIO, und mit wenigen Klicks ist die rollierende Planung eingerichtet. Allerdings folgt das Tool, wie jede Software, einer gewissen vorgegebenen Logik. Ist man erst einmal eingearbeitet und mit dieser Logik vertraut, kann jedoch auch TRESIO (fast) alles, und Sie hängen die meisten Kolleginnen und Kollegen der Excel-Fraktion bezüglich Effizienz und Genauigkeit mit links ab.

6. Dank digitaler Planung schneller und viel fundierter entscheiden

Alle Welt redet von Big Data und der Wichtigkeit von datengetriebener Entscheidungsfindung im Management. Mit TRESIO reden Sie nicht länger nur davon, sondern Sie halten das entsprechende Tool dafür in Ihren Händen. Mit unserem Szenario Kalkulator rechnen Sie wichtige Entscheidungen und die entsprechenden Auswirkungen auf Ihre Profitabilität und den Kontostand ultra schnell durch, und sehen die entsprechenden Auswirkungen sogleich grafisch dargestellt. Und mit der «TRESIO Finanzanalyse» erkennen Sie auch Optimierungspotenzial bei Ihrem Betriebskapital auf Knopfdruck, und werden damit zu Ihrem eigenen Finanzexperten.

Und der Vergleich mit Excel? Nun, Excel kann diese Simulationen und Berechnungen natürlich auch. Irgendwie. Aber die entsprechenden Vorlagen dafür haben wir leider auch nicht, sorry.

7. Deutlich höhere Aussagekraft dank einfacher Visualisierung in TRESIO

Viele Dinge werden einfacher, wenn man wenn man sie erst einmal grafisch vor sich sieht. Genau so verhält es sich mit Ihrer Liquiditätsplanung: In TRESIO sehen Sie in Echtzeit und in übersichtlichen, aufs Wesentliche reduzierten Grafiken, welche Auswirkungen die zeitliche Verschiebung gewisser Geldflüsse auf Ihre Firmenliquidität haben. Das wiederum kann Excel natürlich auch, wenn man weiss wie – aber die Grafiken sind nicht so schön wie in TRESIO. Und vor allem – die Anpassung und Simulierung von Veränderungen nimmt einiges mehr an Zeit in Anspruch als ein paar Klicks.

8. Deutlich geringere Kosten mit TRESIO

TRESIO gibt es in der Light Version im Jahresabo bereits ab 15 Franken im Monat. 15 Franken! Wir empfehlen für eine effiziente Zusammenarbeit und zusätzliche Funktionalitäten die Team Version – aber auch diese 39.- Franken sind im Nu amortisiert.

Finanziell betrachtet lohnt sich TRESIO für alle Unternehmen, die sich mehr als einmal pro Quartal mit Ihrer Liquiditätsplanung beschäftigen.

Fazit:

Für eine einmalige Liquiditätsplanung, zum Beispiel im Rahmen eines Businessplans, ist Excel in vielen Fällen ausreichend. Für eine regelmässige und kontinuierliche Planung wird die Tabellenflut jedoch rasch sehr unübersichtlich und nimmt schlicht zu viel Zeit in Anspruch, als dass sich das rechnen würde. TRESIO ist die führende Software-Lösung für die digitale Liquiditätsplanung für Schweizer KMU.

Hier können Sie TRESIO jetzt kostenlos ausprobieren.

Lesen Sie hier nach, wie ein Basler Startup dank TRESIO jeden Monat mehr als fünf Stunden Zeit spart!

Lesen Sie hier nach, wie Sie mit TRESIO Ihre finanzielle Steuerung in den Griff kriegen.